Top / Nach oben

blank

Publikationen

Der symbolische Auftraggeber | The Symbolic Commissioner
Thematisches Buch, 2010
Mit, über, nach / with, about, after: Anni Albers, Vojin Bakic, Martin Beck, Christoph Bruckner, Saim Demircan, Luca Frei, Lasse Schmidt Hansen, Heidrun Holzfeind, Marine Hugonnier, David Jourdan, Jacob Dahl Jürgensen, Paul Klee, Katarzyna Kobro, Hilary Lloyd, Marika Lõoke & Jüri Okas, Camilla Løw, Kenneth Martin, Ulrike Meinhof, George Nelson, Silke Otto-Knapp, Vaclav Pozarek, Florian Roithmayr, Giles Round, Nora Schultz, Sean Snyder, Juliane Solmsdorf, WHW & Ana Bakic, Pernille Kapper Williams

Hrsg.: Søren Grammel / Grazer Kunstverein
Autoren: Søren Grammel, Michael Hirsch, Mari Laanemets, Ruby Sircar, Jan Verwoert
Design: Christoph Steinegger/Interkool

Maße: 24 x 16,8 cm
Seitenanzahl: 224
Abbildung: Insg. 68; davon 2 s/w und 66 farbig
Deutsch/Englisch
Verlag: Published by Sternberg Press, New York/Berlin, 2010
ISBN: 978-1-934105-35-1
Preis: 25,-- Euro (exkl. Versandkosten)

 




Künstlerbuch 2009
beteiligte AutorInnen: Michaela Meise
Design by: Michaela Meise
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Grazer Kunstverein (Eigenverlag)
148 Seiten, Abb. insg. 112; davon 80 schwarz-weiss und 32 farbig, 27,5 x 21 cm, Deutsch
Auflage 30 Stück, nummeriert, handsigniert
Preis: 500,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Das Künstlerbuch entstand für die Ausstellung „Provisorisches Yoga“, welche von 26. September bis 19. Dezember 2009 im Grazer Kunstverein stattfand. Kuratiert von Mari Laanements und Søren Grammel. Das Buch war Teil der Ausstellung.
Michaela Meise beschäftigt sich in dieser Arbeit mit Körperkulturen in Zusammenhang mit Wohnraum und Gesellschaftsraum. Ausgangspunkt bilden Sportgeräte, entworfen von Joseph Huber Pilates, aus der Zeit der Jahrhundertwende.
Das Buch beinhaltet zahlreiche farbige Abbildungen, welche das Thema der Fitnesskulturgeschichte dokumentieren.





Werkkatalog 2008
beteiligte AutorInnen: Mari Laanemets, Mladen Stilinovic, Branka Stipancic
Redaktion: Mari Laanemets und Søren Grammel
Design by: Christoph Steinegger/Interkool
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Revolver - Publishing by Vice Versa
128 Seiten, Abb. insg. 96; davon 14 schwarz-weiss und 82 farbig, 23,5 x 16 cm, 450g, Deutsch/Englisch
ISBN 978-3-86895-003-8
Preis: 20,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Dieser Werkkatalog erschien anlässlich der gleichnamigen Ausstellung „Mladen Stilinovic – On Money and Zeros“ von 11. Mai bis 24. Juni 2006 im Grazer Kunstverein, Kurator Søren Grammel.
Geld ist das zentrale Motiv und Material in diesem Werkkomplex von Stilinovic.
Die Publikation enthält einen Essay von Mari Laanemets und ein Interview mit Stilinovic, geführt von Branka Stipancic, beide in Deutsch und Englisch.





Werkkatalog 2008
beteiligte AutorInnen: Søren Grammel, Vanessa Joan Müller
Redaktion: Andreas Fogarasi, Søren Grammel
Design by: Christoph Steinegger/Interkool
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Revolver - Archiv für aktuelle Kunst, Berlin
112 Seiten, Abb. insg. 104; davon 4 schwarz-weiss und 100 farbig, 27 x 20 cm, 460g, Deutsch/Englisch
ISBN 978-3-86588-472-5
Preis: 20,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Das Buch ist ein Werkkatalog, der nicht auf Vollständigkeit angelegt ist, sondern Einblick in die bis dato wichtigsten Entwicklungslinien des Künstlers bietet.
Erschienen ist er anläßlich Fogarasis Einzelausstellung im Grazer Kunstverein von 1. März bis 3. Mai 2009.
Mit Essays von Søren Grammel und Vanessa Joan Müller, jeweils in Deutsch und Englisch.





Werkkatalog 2008
beteiligte AutorInnen: WHW Zagreb, Milan Prelog, Jerko Derengi
Redaktion: WHW Zagreb
Design by: Dejan Krišic
Herausgeber: Grazer Kunstverein & WHW Zagreb
Verlag: Grazer Kunstverein (Eigenverlag) & WHW Zagreb
64 Seiten, Abb. 59 schwarz-weiss, 20 x 16 cm, 140g, Englisch
Preis: 9,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Die Publikation erschien zur gleichnamigen Ausstellung „Vojin Bakic“, welche von 4. Juni bis zum 24. August 2008 im Grazer Kunstverein stattfand. Kuratiert vom kroatischen Kuratorinnen-Kollektiv WHW (what, how & for whom) und Ana Bakic.
Vojin Bakic († 1992) war ein jugoslawisch-kroatischer Bildhauer und Architekt.
Das Buch enthält schwarz-weiss Abbildungen und Texte zu Leben und Arbeiten des Künstlers, in Englisch, von WHW und Milan Prelog, sowie ein Interview mit Jerko Derengi über das Schaffen von Bakic.





Heft, begleitend zur Ausstellung 2008
beteiligte AutorInnen: Tom Holert
Redaktion: Tom Holert, Søren Grammel
Design by: Christoph Steinegger/Interkool
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Revolver - Archiv für aktuelle Kunst, Berlin
ISBN 978-3-86558-457-2
24 Seiten, Abb. 16 schwarz-weiss, 32 x 23 cm, 40g, Deutsch
Preis: 9,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Bei dieser Publikation handelt es sich um ein Begleitheft von Tom Holert, welches ein Beitrag zur Gruppenausstellung „traurig sicher, im training“, gezeigt von 23.September bis 15.Oktober 2006 im Grazer Kunstverein, war.
Holert beschäftigte sich anhand von Zeitungsausschnitten aus seinem über die Jahre entstandenen Archiv mit dem Thema „Sicherheit“. Das Ergebnis sind Texte, Bilder und Bild-Texte, die rund um das Thema "Sicherheit" entstehen und dieses wiederum reproduzieren.





Ausstellungskatalog 2007
beteiligte AutorInnen: Søren Grammel
Redaktion: Søren Grammel
Design by: Christoph Steinegger/Interkool
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Revolver - Archiv für aktuelle Kunst, Berlin
ISBN 978-3-86588-413-8
176 Seiten, Abb. 78 farbige, 23 x 16,5 cm, 220g, Deutsch/Englisch
Preis: 17,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Bei dieser Publikation handelt es sich um einen Ausstellungskatalog zur gleichnamigen Ausstellung „Bernd Krauß: für die hinterm Vorhang leben“, welche von 25. Januar bis 31. März 2007 im Grazer Kunstverein stattfand.
Krauß entwickelt seine Praxis meist aus spezifischen Kontexten und ihren Möglichkeiten heraus. Dabei lotet er Spielräume aus und stellt durch eigenwillige Nutzungen Dialoge mit den jeweiligen Umgebungen und ihren Geboten her.
Der Katalog enthält neben zahlreichen farbigen Abbildungen einen Text von Søren Grammel.





Faltpublikation, begleitend zur Ausstellung 2007
beteiligte AutorInnen: __fabrics interseason, Robert Gassner, Søren Grammel
Redaktion: __fabrics interseason
Design by: Susi Klocker, Liga
Herausgeber: __fabrics interseason & Grazer Kunstverein
Verlag: Revolver - Archiv für aktuelle Kunst, Berlin
ISBN 978-3-86588-412-1
16 Seiten, Abb. 33 schwarz-weiss, 30 x 21 cm, 60g, Deutsch/Englisch
Preis: 9,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Die Faltpublikation ist im Zuge der Ausstellung „___fabrics interseason (Wally Salner & Johannes Schweiger, Wien)“ entstanden, welche von 19. April bis 16. Juni 2007 im Grazer Kunstverein stattfand.
Texte von Robert Gassner und Søren Grammel, in Deutsch und Englisch, sowie schwarz-weiss Abbildungen und Beiträge der Künstler zur Ausstellung gestalten den Inhalt der Publikation.





Katalog zum Videoarchiv 2007
beteiligte KünstlerInnen: Aljafari, Bartana, Biemann, Billing, Blandy, Brolin, vom Bruch, Cantor, Cherinet, Dabernig, Damerji, Danesch, Denzer, Diener, Eichelmann, Einhorn, Eriksson, Ersen, Fischer, Fowler, Geene, Gerbaulet, Herzog, Holert, Holzfeind, Hopf, Johansson, Kaaserer, kanalB, Klub Zwei, Kostova, Könnemann, Krauß, Krenn, Laanemets, Leko, Lillebaek Christense, Linder, McCollum, Mörnvik, Moshiri, Nashashibi, Nellemann, Nordahl, Novickas, Ofteringer, von Osten, Ponger, PTTL, Raidpere, Raat, Reiß, Ressler, Rink, Rosenberger, Rust, Rych, Sabanovic, Sadr Haghighian, Sala, El Sani, Shahbazi, Steyerl, Spacecampaign,Sukmit, Vaindorf, Villesen, Waddington, Wermers, Zabat, Zbanic, Zolghad, u.a.
beteiligte AutorInnen: Hito Steyerl, Søren Grammel, Maria Lind
Redaktion: Søren Grammel, Maria Lind
Design by: Christoph Steinegger/Interkool
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Revolver - Archiv für aktuelle Kunst, Berlin
ISBN 978-3-86588-338-4
208 Seiten, Abb. insg.198; davon 33 schwarz-weiss und 165 farbig, 19 x 13,5 cm, 470g, Deutsch
Preis: 21,-- Euro (exkl. Versandkosten)

„Es ist schwer das Reale zu berühren“ ist ein Videoarchiv, das Arbeiten von KünstlerInnen involviert, für die der Begriff des Dokumentarischen einen wichtigen Impuls liefert. Dieses Archiv steht den Besuchern des Grazer Kunstvereins in Form einer Präsenzvideothek dauerhaft zur Verfügung und umfasst zur Zeit ca. 125 Videos von 72 verschiedenen KünstlerInnen. Der Katalog enthält Informationen und Beschreibungen zu den einzelnen Videos.





Ausstellungskatalog 2006
beteiligte KünstlerInnen: Lasse Schmidt Hansen, Wally Salner, Johannes Schweiger, Bernd Krauß, Sanja Ivekovic, Józef Robakowsky, Octavian Trauttmansdorff, Lise Harlev, Jeronimo Voss, Liam Gillick, Mai-Thu Perret, Silke Schatz, Janice Kerbel, Julian Goethe, Andreas Neumeister
beteiligte AutorInnen: Jan Verwoert, Søren Grammel
Redaktion: Søren Grammel
Design by: Christoph Steinegger/Interkool
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Revolver - Archiv für aktuelle Kunst, Berlin
ISBN 978-3-86588-337-7
80 Seiten, Abb. insg. 71; davon 61 schwarz-weiss und 10 farbig, 28 x 20 cm, 310g, Deutsch/Englisch
Preis: 19,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Der Ausstellungskatalog ist anlässlich der gleichnamigen Ausstellung „Eine Person alleine in einem Raum mit Coca-Cola farbenen Wänden“, welche von 28. Jänner bis 18. März 2006 im Grazer Kunstverein stattfand, entstanden.
Eine Person allein mit Coca-Colafarbenen Wänden betrifft das Potential der besonderen formalen Beschaffenheiten alltäglicher Umgebungen. Es geht dabei vor allem um die soziale Funktion und Bedeutung intimer Räume, die von Konzernen, Architekten, Städteplanern und Gemeinderäten dazu erschaffen wurden, um der Konstruktion von Individualität sinngerechte Kontexte zu stellen.
Der Katalog beinhaltet neben zahlreichen schwarz-weiss und farbigen Abbildungen Texte von Søren Grammel und Jan Verwoert in Deutsch und Englisch.





Ausstellungskatalog 2006
beteiligte KünstlerInnen: Zeigam Azizov, Martin Beck, Emily Jacir, Gülsün Karamustafa, Dorit Margreiter, Lisl Ponger, Tim Sharp, Vivan Sundaram
beteiligte AutorInnen: Christian Kravagna, Stuart Hall, Erden Kosova

Redaktion: Christian Kravagna, Eva Maria Stadler
Design by: Dorit Margreiter
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Revolver - Archiv für aktuelle Kunst, Berlin
ISBN 978-3-86588-175-0
118 Seiten, Abb.insg. 156; davon 110 schwarz-weiss und 46 farbig, 24 x 17 cm, 330g, Englisch
Preis: 19,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Der Ausstellungskatalog erschien anlässlich der Gruppenausstellung „Routes. Imagine travel an migration“, welche vom 27. Oktober bis 22. Dezember 2002 im Grazer Kunstverein stattfand.
Die Ausstellung versammelte künstlerische Reflexionen zu Reise und Migration. Sie thematisierte die wechselseitigen Bedingungen von Ortsveränderung und Bildproduktion. Reisen erzeugen Bilder, und Bilder lösen Reisen aus. Räume zwischen hier und dort werden durch Bilder aufgefüllt, die im persönlichen wie kollektiven Selbstverständnis Vorstellungen von Eigenem und Fremdem festigen, aber auch transformieren können.
Der Katalog enthält neben zahlreichen Abbildungen in schwarz-weiss und Farbe ein Vorwort von Eva Maria Stadler sowie Gespräche, geführt zwischen Gülsün Karamustafa und Erden Kosova bzw. Stuart Hall und Zeigam Azizov, in Englisch.






Ausstellungskatalog 2005
beteiligte AutorInnen: Eva Maria Stadler, Christian Höller
Redaktion: Martin Beck und Eva Maria Stadler
Design by: Martin Beck
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Revolver-Archiv für aktuelle Kunst, Berlin
ISBN 978-3-86588-174-2
104 Seiten, Abb. insg. 61; davon 15 schwarz-weiss und 46 farbig, 25,5 x 20,5 cm, 440g, Deutsch/Englisch
Preis: 21,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Der Ausstellungskatalog erschien anlässlich der gleichnamigen Personale „Martin Beck. An Exhibit. viewed, played, populated“, welche von 6. Juni bis 13. Juli 2003 im Grazer Kunstverein stattfand und von Eva Maria Stadler kuratiert wurde.
Mit Bezug auf an Exhibit, eine Ausstellung, die im Jahr 1957 von drei Mitgliedern der britischen Independent Group konzipiert worden ist, greift Martin Beck auf einen historischen Rahmen zurück, den er als Raster für eine Reformulierung wesentlicher Parameter des Formats Ausstellung benutzt.
Der Katalog enthält neben zahlreichen Abbildungen in schwarz-weiss und Farbe Texte von Christian Höller und Eva Maria Stadler in Deutsch und Englisch.





Ausstellungskatalog 2004
beteiligte AutorInnen: Eva Maria Stadler, Daniel Baumann, Charles Esche, Madeleine Schuppli
Redaktion: Madeleine Schuppli
Design by: MMCM Casper Mangold, Basel
Herausgeber: Madeleine Schuppli
Verlag: Christoph Merian Verlag
ISBN 978-3-85616-221-6
130 Seiten, Abb. insg. 228; davon 122 schwarz-weiss und 106 farbig, 25,5 x 20,5 cm, 595g, Deutsch/Englisch
Preis: 17,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Bei dieser Publikation handelt es sich um ein Bindeglied zwischen zwei Ausstellungen von Claudia & Julia Müller: im Kunstmuseum Thun sowie im Grazer Kunstverein, welche unter dem Titel „Claudia & Julia Müller“ von 10. Dezember 2004 bis 5. Februar 2005 in Graz lief.
Für beide Ausstellungen wurde jeweils ein spezifisches Konzept entwickelt, um die Arbeiten der Künstlerinnen, an die jeweils unterschiedlichen örtlichen Gegebenheiten angepasst, zu präsentieren. Das Geschwisterpaar bediente sich dabei u.a. aus seinem Oeuvre der Wandzeichnungen, Zeichnungsserien auf Papier und Installationen.
Vorwort und Text von Eva Maria Stadler, weitere Texte von Madeleine Schuppli und Charles Esche sowie ein Interview mit den Künstlerinnen, geführt von Daniel Baumann, in Deutsch und Englisch, begleitet von zahlreichen farbigen Abbildungen, bringen dem Leser die Arbeitsweisen von Claudia & Julia Müller näher.





Künstlerbuch 2004
beteiligte AutorInnen: Christian Kravagna
Redaktion: Josef Dabernig
Design by: Alfred Stockhammer
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Grazer Kunstverein (Eigenverlag)
30 Seiten, Abb. 17 farbig, 21 x 15 cm, 80g, Deutsch
Preis: 19,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Dieses Künstlerbuch entstand im Zuge der gleichnamigen Ausstellung „Josef Dabering - Proposal for a New Kunsthaus, not further developed.“, welche von 4. bis 11. Juni 2004 im Grazer Kunstverein stattfand.
„Josef Dabernig bezieht sich auf Entwicklungen in Richtung einer künstlerischen Unterhaltungskultur und kulturellen Standortpolitik“, schreibt Christian Kravagna in seinem Text zur Ausstellung. Mit seiner künstlerischen Bestandsaufnahme von unterschiedlichen Konzepten und Vorstellungen der internationalen Museumsarchitektur „offeriert Dabernig einen Katalog, aus dessen Angeboten sich die diskursive Realität eines New Kunsthaus herstellen lässt“. Dabernigs Augenmerk gilt dabei nicht allein der architektonischen Form, vielmehr schürft sein Blick tiefer und legt Motive kulturpolitischer Repräsentationen frei.
Das Künstlerbuch besteht aus zahlreichen farbigen Abbildungen und einem Text in Deutsch von Christian Kravagna.


vergriffen - out of print



Künstlerbuch 2004
Redaktion: Jonathan Monk
Design by: Friederike Huber
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Schlebrügge.Editor
60 Seiten, Abb. 51 farbig, 15 x 23 cm, 240g
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Das Künstlerbuch erschien im Zuge der Einzelausstellung „Jonathan Monk“ welche vom 10. Jänner bis 2. März 2003 im Grazer Kunstverein lief.
Die Kopie eines Originals ist ein Duplikat. Bei der Herstellung des Duplikates ist darauf zu achten, dass es in Eigenschaft und Aussehen dem Original so nahe wie möglich kommt. Aber was passiert wenn man ein Duplikat vom Duplikat macht und so weiter? Jonathan Monk präsentiert eine Antwort anhand einer Dia Serie von einem Glas Milch.






Programmheft 2003
beteiligte KünstlerInnen: Dario Argento, Mike Figgis, Hideo Nakata, Haskell Wexler, George A. Romero, Lizzie Borden, Rainer Werner Fassbinder, William A. Akuffo, Thomas Schamoni, Douglas Sirk, Todd Haynes, Jean-Luc Godard, Yoko Ono/ John Lennon, Alejadro Amenábar, Jennie Livingstone, Abbas Kiarostami, Peter Bogdanovich, Yvonne Rainer, Helke Sander, Michael und Roberta Findlay/ Allan Schackerton
beteiligte AutorInnen: Helmut Draxler, Albert Gramer, Eva Maria Stadler
Redaktion: Helmut Draxler, Eva Maria Stadler
Design by: Kolb / Maurer / Vetterle, Stuttgart
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Grazer Kunstverein (Eigenverlag)
40 Seiten, Abb. 27 schwarz-weiss, 21 x 15 cm, 90g, Deutsch
Preis: 19,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Bei dieser Publikation handelt es sich um ein Begleit- bzw. Programmheft zu einer Tagung und Filmreihe, kuratiert von Helmut Draxler. Im Zuge der Grazer Kunstverein Ausstellung „Vom Horror der Kunst“, 27. September bis 30. November 2003, kuratiert von Eva Maria Stadler, in Kooperation mit dem steirischen herbst 2003, fand ein Rahmenprogramm unter dem Titel „Arbeit am Leben. Das gespenstische soziale des Kinos“ von 7. bis 13.November 2003 statt.
Das Programmheft beinhaltet einen Text von Helmut Draxler sowie Detailinformationen zum Tagungsprogramm und den vorgeführten Filmen.


vergriffen - out of print



Künstlerbuch 2002
beteiligte AutorInnen: Pamela M. Lee, Diedrich Diederichsen, Eva Maria Stadler
Redaktion: Mathias Poledna
Design by: Mathias Poledna
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Revolver - Archiv für aktuelle Kunst, Berlin
ISBN 978-3-93823-60-2
124 Seiten, Abb. insg. 31; davon 7schwarz-weiss und 24 farbig, 26 x 21,5 cm, 575g, Deutsch/Englisch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Bei dieser Publikation handelt es sich um ein Künstlerbuch das anlässlich der Ausstellung „Mathias Poledna. Actualité“, welche vom 4. Juli bis 5. August 2001 im Grazer Kunstverein stattfand, erschien.
Im Zentrum des Projekts Actualité steht eine 16mm Filmsequenz, die sich mit dem kurzlebigen Moment der Populärkultur des 20. Jhd. auseinandersetzt. Gezeigt wird eine fiktive Band bei ihrer Probe. Als historischer Hintergrund dient die britische Postpunk/Pop Musikszene der 70iger und 80iger Jahre des 20.Jahrhunderts.
Texte von Pamela M. Lee und Diedrich Diederichsen, in Deutsch und Englisch, begleitet von zahlreichen schwarz-weiss und farbigen Abbildungen, erläutern und erklären Mathias Polednas Arbeit Actualité.






Ausstellungskatalog 2002
beteiligte KüntlerInnen: Danica Dakic, ONE/Eins/Uno, Peter Friedl, Renée Green, Jacqueline Hassink, Armando Mariño, Cildo Meireles, Matthew Ngui, Monika Pichler, Anne Poirier, Patrick Poirier, Florian Pumhösl, Simon Starling, SUPERFLEX, Silke Wagner, Jun Yang
beteiligte AutorInnen: Saskia Asser, Els Barents, Fernando Castro Flórez, Doris von Drathen, Mika Hannula, Hou Hanru, Markus Heinzelmann, Paulo Herkenhoff, Christian Höller, Carlo McCormick, Thomas Mulcaire, Gerda Ridler, Christa Schneebuer, Andreas Spiegl, Reinhard Spieler, Rob Tufnell, Jan Verwoert, Rainer Zendron
Redaktion:
Genoveva Rückert, Christa Schneebauer, Martin Sturm, Rainer Zendorn
Design by: Gottfried Hattinger
Herausgeber: Grazer Kunstverein & O.K Centrum für Gegenwartskunst
Verlag: Grazer Kunstverein (Eigenverlag) & O.K Centrum für Gegenwartskunst
ISBN 978-3-85307-032-9 und 978-3-902129-04-2
140 Seiten, Abb. insg. 112; davon 21 schwarz-weiss und 91 farbig, 27,5 x 21 cm, 805g, Deutsch/Englisch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

In Zusammenarbeit mit O.K. Centrum für Gegenwartskunst in Linz veranstaltete der Grazer Kunstverein die Gruppenausstellung „Der globale Komplex - continental drift“, welche von 05. Juni bis 07. Juli 2002 in Graz stattfand. Im Zuge dieser Ausstellung entstand vorliegender Katalog.
Im Zusammenhang mit dem heutigen Globalisierungsprozess, der aufgrund technischen und ökonomischen Profitversprechens vorangetrieben wird, untersucht die Frage nach einer sozialen, politischen und demographischen Kontinentalverschiebung jene Brüche und Differenzen, die innerhalb einer homogenen Weltsicht ausgeblendet werden. Wenn wir von Kontinentalverschiebung sprechen, dann meinen wir die enorme Energie, die aufgrund der ungerechten Verteilung von Ressourcen, die Welten in erste, zweite, dritte und vierte Welt, zersprengt. Dieses Auseinanderdriften von Kulturen, das Unvermögen, sich den shifts und drifts zu stellen, ist Thema der gezeigten künstlerischen Arbeiten.
Der Ausstellungskatalog begleitet die beiden Ausstellungen in Linz und Graz mit Texten in Deutsch und Englisch sowie zahlreichen farbigen Abbildung der ausgestellten Arbeiten.





Zeitschrift 2001
beteiligte KünstlerInnen: Otto Zitko, Manfred Willmann, Franz West, Matta Wagnest, Hartmut Urban, Konstantin Swesdotschotov, Hartmut Skerbisch, Jörg Schlick, Aura Rosenberg, Elisabeth Printschitz, Ulrike Ottinger, Albert Oehlen, Joseph Kosuth, Peter Kogler, Ilya Kabakov, Richard Hoek, Peter Hämmerle, Marcus Geiger, Esther Freud, Günther Förg, Clegg & Guttmann, Larry Clark, Herbert Brandl, Thomas Bayrle
beteiligte AutorInnen: Sissi Tax, Elisabeth Schleebrügge, Mariella Simoni, Rosa Pock, Giulia Niccolai, Eva Meyer, Greil Marcus, Elisabeth List, Jörg Laederach, Freya Krummel, Elfriede Jelinek, Christine Frisinghelli, Robert Fleck, Christian Fleck, Helmuth Draxler, Hildegund Amanshauser, Peter Pakesch, Heimo Zobernig, Rainer Götz, Matta Wagnest, Joseph Kosuth, Richard Hoeck
Redaktion: Peter Pakesch, Johannes Schlebrügge, Eva Maria Stadler, Sissi Tax
Design by: Alexander Kada
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Pakesch & Schlebrügge, Wien
ISBN 978-3-902129-02-6
138 Seiten, Abb. insg. 48, davon 17 schwarz-weiss und 31 farbig, 24 x 16,5 cm, 300g, Deutsch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

„Durch“ ist eine Zeitschrift, die von 1986 bis 1993 im Auftrag des Grazer Kunstvereins herausgegeben wurde.
„Durch 11“, die letzte Ausgabe, ist ein künstlerischer Nachruf für die verstorbene Elisabeth Printschitz, die von 1987 bis 1993 künslerische Leiterin des Grazer Kunstvereins war. Die beteiligten AutorInnen und KüstlerInnen stehen alle in besonderer Beziehung zu Elisabeth Printschitz und würdigen sie in dieser Ausgabe in persönlicher Art und Weise.





Reader zur Ausstellung 2001
beteiligte KünstlerInnen: Lisa Beck, Angela Bulloch, Charles Eames, Ray Eames, Vidya Gataldon, Isa Genzken, Jack Goldstein, Brion Gysin, John McCracken, Sidney Stucki, John Tremblay
beteiligte AutorInnen: Lionel Bouvier, Mai-Thu Perret, Timothy Leary, John McCracken, Diedrich Diederichsen, Michel Foucault, Albert Hofmann, Jörg Heiser, Brion Gysin, Alexander Shulgin, Ann Shulgin, Sadie Plant, Angela Bulloch
Redaktion: Lionel Bovier, Mai-Thu Perret
Design by: Gilles Gavillet, David Rust
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Revolver - Archiv für aktuelle Kunst, Berlin
ISBN 978-3-934823-42-4 und 978-2-940271-11-9
256 Seiten, 24 x 17 cm, 660g, Deutsch/Englisch
Preis: 31,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Diese Publikation entstand im Zuge der gleichnamigen Ausstellung „Timewave Zero / The Politics of Ecstasy“, welche von 7. Oktober bis 4. November 2001 im Grazer Kunstverein stattfand. Kuratiert von Lionel Bovier und Jean Michel Wicker.
Der Titel dieser Ausstellung verweist auf das enorme Interesse, das dem bewusstseinserweiternden Potential von Drogen entgegengebracht wird. Da sich die bildenden Künste seit jeher mit den Gesetzen und Limitationen eines Teilaspekts der menschlichen Wahrnehmung befassen, widmete sich diese Ausstellung vorrangig dem Visuellen und forschte nach dem (lange tabuisierten) Mysterium des Unerreichbaren, das jenseits des Optischen angesiedelt ist. Die ausgestellten Arbeiten, u.a. von Lisa Beck (USA), Angela Bulloch (UK), Charles und Ray Eames (USA), Vidya Gastaldon (F), Isa Genzken (D) und Jack Goldstein (USA), boten keine illustrativen Antworten, sondern formulierten die Problematik mit Hilfe eines abstrakten visuellen Vokabulars.
Als Reader zum Thema Drogen konzipiert, erschien zur Ausstellung dieses Buch in Kooperation mit Mai-Thu Perret. Es enthält Texte von Timothy Leary, Sadie Plant, Diedrich Diederichsen, Jörg Heiser, Michel Foucault u.a., in Deutsch und Englisch.





Ausstellungspublikation 2000
beteiligte KünstlerInnen: Franz Ackermann und Rirkrit (Aktionsgemeinschaft „Immer wieder Österreich“), Atelier van Lieshout, John Bock, Jeremy Deller, Christine Hill, Robert Jelinkek, Pia Lanzinger, Mass & Fieber, Showcase Beat Le Mot, Stermann & Grissemann, Sarah Tripp
beteiligte AutorInnen: Sebastian Huber, Thomas Trummer, Eva Maria Stadler
Redaktion: Sebastian Huber, Eva Maria Stadler, Thomas Trummer

Design by: rieper, skerbisch
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Grazer Kunstverein (Eigenverlag)
92 Seiten, Abb. 171 farbige, 21,5 x 16,5 cm, 215g, Deutsch
Preis: 27,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Diese Publikation erschien anlässlich eines Projektes des Grazer Kunstvereins im Zuge des steirischen herbst 2K 2000.
RE_public ist ein Kunstprojekt, in dem direkte Rede, Aktion und Interaktion eine unmittelbare und unzensurierte Öffentlichkeit herausfordern.
In und rund um einen Container, der von der niederländischen Künstlerwerkstatt Atelier van Lieshout entworfen und gebaut wurde, wurden täglich wechselnde KünstlerInnen Projekte in Aktionen und Auftritten realisiert. Eine Serie von künstlerischen Auftritten, die im Spannungsfeld von Theater, Kunst und öffentlicher Rede angesiedelt sind und im Zuge der EXPO 2000 Hannover Spielfläche Nordplatz und des steirischen herbst 2K 2000 am Mariahilferplatz in Graz stattfanden.
Texte von Sebatian Huber und Thomas Trummer sowie  Beschreibung der einzelnen Projekte von Eva Maria Stadler in Deutsch mit farbigen Abbildungen erklären und dokumentieren das Projekt.






Ausstellungskatalog 2000
beteiligte AutorInnen: Eva Maria Stadler, Yvonne Volkart
Redaktion: Dorit Margreiter
Design by: Dorit Margreiter
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Revolver - Archiv für aktuelle Kunst, Berlin
ISBN 978-3-934823-61-0
88 Seiten, 25,5 x 20,5 cm, Abb. insg. 26; davon 11 schwarz-weiß und 15 farbig, 410g, Deutsch/Englisch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Diese Publikation entstand anlässlich der gleichnamigen Personale „Dorit Margreiter - Short Hills“, welche von 19. November bis 23. Dezember 1999 im Grazer Kunstverein stattfand.
„Short Hills“ verweist auf die gleichnamige Vorstadt in New Jersey in der Margreiter eine chinesisch-amerikanische Familie besuchte und zu ihren Lieblings-Fernehsoaps befragte. Der Titel suggeriert nicht nur, dass das Video als SoapOpera zu verstehen ist, sondern er setzt auch den Realort und den möglichen medialen Plot in eins. „Short Hills“ ist Margreiters Versuch, die Bedeutung des Sprechens als Performanze von Begehren und weiblicher Subjektwerdung mittels Video zu aktualisieren und als ein real-symbolisches Raumgebilde anzubieten, auf das sich die BesucherInnen ihrerseits einlassen können.
Der Katalog beinhaltet Texte von Yvonne Volkart und Eva Maria Stadler, in Deutsch und Englisch, begleitet von zahlreichen farbigen Abbildungen.





Ausstellungskatalog 1999
beteiligte KünstlerInnen: Akademie Isotrop, John Bock, Alice Creischer, Christine Hohenbüchler, Irene Hohenbüchler, Jakob Kolding, Jonathan Monk, Silke Schatz, Stephen Willats
beteiligte AutorInnen: Eva Maria Stadler, Thomas Trummer
Redaktion: Eva Maria Stadler, Thomas Trummer
Design by: Dorit Margreiter
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Grazer Kunstverein (Eigenverlag)
24 Seiten, Abb. 12 schwarz-weiss, 21 x 15 cm, 50g, Deutsch
Preis: 21,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellung „Bildung. Information, Kommunikation und Dialektik in der zeitgenössischen Kunst“, welche von 26. September bis 31.Oktober 1999 in Kooperation mit dem steirischen herbst '99 im Grazer Kunstverein stattfand.
Kuratiert von Eva Maria Stadler und Thomas Trummer, wird das Thema Bildung im Kontext der zeitgenössischen Kunst untersucht und hinterfragt.
Der Katalog besteht aus einem Essay zum Thema der Ausstellung gefolgt von Texten und schwarz-weiss Abbildungen zu den ausgestellen Arbeiten.


- vergriffen / out of print


Werkkatalog 1999
beteiligte AutorInnen: Eva Maria Stadler
Redaktion: Hans-Peter Feldmann, Eva Maria Stadler
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Grazer Kunstverein (Eigenverlag)
200 Seiten, Abb. insg.141; davon 139 schwarz-weiss und 2 farbig, 27 x 21 cm, 765g, Deutsch
Preis: 39,-- Euro (exkl. Versandkosten) - vergriffen!

Die Publikation erschien im Zuge der gleichnamigen Ausstellung „Hans-Peter Feldmann. Bilder“, welche von 8. Juni bis 9. Juli 1999 im Grazer Kunstverein stattfand.
1968 wandte sich Hans-Peter Feldmann der Fotografie zu und stellte u.a. 34 Fotohefte her. Wie bei der Auswahl von gefundenem Fotomaterial waren bei der Herstellung neuer Bilder bestimmte Ordnungskategorien ausschlaggebend. Entweder sind es Gegenstände wie Schuhe, Stühle etc., oder Landschaften, ihrem unterschiedlichen Erscheinungsbild den Jahreszeiten entsprechend geordnet, oder aber Menschen bei einer spezifischen Tätigkeit wie Radfahren, Fußballspielen, die stets in schwarz-weiss Fotos abgebildet werden.
Der Katalog besteht aus einem Vorwort von Eva Maria Stadler, in Deutsch, einer Auswahl aus den 34 Fotoheften welche Feldmann produzierte, einer Auswahl der Werkserie „Alle Kleider einer Frau“, 1974 sowie „Postkarten“, 1974, handgeschriebenen Briefen von 1974 und Auszügen aus den Büchern „Der Überfall“, 1975, und „Telefonbuch“, 1980.






Theorie-/Textbuch, begleitend zur Ausstellung 1998
beteiligte AutorInnen: Sebastian Huber, Thomas Trummer, Antonin Artaud, André Bazin, Dan Graham, Sybille Wirsing, Robert Fleck, Vitus Weh, Wolfgang Kralicek, Diedrich Diederichsen
Redaktion: Sebastian Huber, Eva Maria Stadler, Thomas Trummer
Design by: Martha Stutteregger
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Verlag der Kunst
ISBN 978-90-5705-117-6
184 Seiten, Abb. 24 schwarz-weiss, 19 x 14 cm, 265g, Deutsch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Die Publikation entstand anlässlich der gleichnamigen Ausstellung „Mise en Scéne. Theater und Kunst“, welche von 27. September bis 31. Oktober 1998 in Kooperation mit dem steirischen herbst '98 im Grazer Kunstverein stattfand.
Kuratiert von Sebastian Huber, Eva Maria Stadler und Thomas Trummer, wurden Künstler, Kritiker und Regisseure eingeladen, Überschneidungen und Wechselbeziehungen von Theater und Kunst in einer Ausstellung zu bearbeiten. Eine umfangreiche Materialiensammlung dokumentiert die Auseinandersetzung zusätzlich in Form dieses Textbandes mit Beiträgen u.a. von Vitus Weh, Diedrich Diedrichsen, Robert Fleck, André Bazon, Dan Graham, Robert Fleck, Antonin Artaud und Sybille Wirsing in Deutsch, begleitet von zahlreichen schwarz-weiss Abbildungen.





Ausstellungskatalog 1998
beteiligte KünstlerInnen: Miriam Bäckström, Liam Gillick, Pierre Joseph, Elke Krytufek, Paul McCarthy, Aernout Mik, Thomas Schütte, Bob Smith, Roberta Smith, Jane Wilson, Louise Wilson, Gregor Zivic
beteiligte AutorInnen: Eva Maria Stadler
Redaktion: Sebastian Huber, Eva Maria Stadler, Thomas Trummer
Design by: Martha Stutteregger
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Grazer Kunstverein (Eigenverlag)
40 Seiten, Abb. 25 schwarz-weiss, 27 x 21 cm, 175g, Deutsch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Dieser Ausstellungskatalog entstand anlässlich der Ausstellung „Mis en Scéne. Theater und Kunst“, welche von 27. September bis 31. Oktober 1998 in Kooperation mit dem steirischen herbst `98 im Grazer Kunstverein stattfand.
Für die Ausstellung wurden zehn nationale und internationale Künstler nach Graz eingeladen, die sich alle mit Aspekten, Überlappungen und Wechselbeziehungen von Theater und bildender Kunst auseinandersetzten.
Ein Vorwort von Eva Maria Stadler in Deutsch, gefolgt von schwarz-weiss Abbildungen der ausgestellten Kunstwerke, sowie Lebensläufe der teilnehmenden Künstler bilden den Inhalt des Katalogs.





Zeitschrift 1996
beteiligte KünstlerInnen: Chris Burden, Clegg & Guttmann, Caravaggio, Annibale Carracci, Peter Paul Rubens, Raphael, Michelangelo, Simone Peterzano, Ulf Wuggenig
beteiligte AutorInnen: Eva Maria Stadler, Clegg & Guttmann, Douglas Harper, John Collier, Leonard M. Henny, Stanley Milgram, Harold Garfinkel, R. Dennis Middlemist, Eric S. Knowels, Charles F. Matter, Susan Sackett, Astrid Wege, Ulf Wuggenig
Redaktion: Clegg & Guttmann, Daniela Olotu-Goettfried, Eva Maria Stadler
Design by: Clegg & Guttmann, Aki Fujiyoshi
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Grazer Kunstverein (Eigenverlag)
ISBN: 1010-8378
160 Seiten, Abb. insg. 245; davon 244 schwarz-weiss und 1 farbig, 24 x 16,5 cm, 320g, Deutsch/Englisch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

„Durch“ ist eine Zeitschrift, die von 1986 bis 1993 im Auftrag des Grazer Kunstvereins herausgegeben wurde.
Ausgehend von der Offenen Bibliothek, die die israelisch/amerikanischen Künstler Clegg & Guttmann 1991 in Graz installierten, wurde über einen längeren Zeitraum das vorliegende Heft, „Durch 10“ sowie eine Ausstellung entwickelt. „The Sick Soul/Morbid Fascination and Behavioral Research in Sociology, TV Entertainment and Photography“ arbeitet vornehmlich auf dem Feld der visuellen Soziologie, deren Geschichte und Legitimationsstrategien in unterschiedlichen Beiträgen vorgestellt werden.





Ausstellungskatalog 1996
beteiligte KünstlerInnen: Dinos Chapman, Jake Chapman
beteiligte AutorInnen: David Falconer, Douglas Fogle, Nick Land
Design by: Maria Beddoes & Paul Khera
Herausgeber: Grazer Kunstverein & ICA Publications
Verlag: Grazer Kunstverein (Eigenverlag)
ISBN 978-1-900300-03-6
58 Seiten, Abb. 23 farbig, 23 x 23 cm, 300g, Englisch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Der Ausstellungskatalog entstand im Zuge der Ausstellung “Dinos & Jake Chapman”, welche von 15. Februar bis 13. April 1997 im Grazer Kunstverein, in einer Co-Produktion mit ICA London und Kunstwerke Berlin, stattfand.
Die Arbeiten der britischen Künstler, Dinos & Jake Chapman, bestehen aus Fiberglaspuppen, die in dioramenhafter Umgebung präsentiert wurden. Ausgehend von Spielzeugfiguren entwickeln die Künstler Bilder und Szenen, die Vorstellungen von Gewalt, Sexualität und Perversion konterkarieren. Mit der Schock-Wirkung ihrer fuck-faces, der siamesischen Zwillinge oder ihrer Porno-Videos thematisieren sie die Ambivalenz von Vergnügen, sexueller Narration und psychoanalytischer "Wahrheit". Pornographie als industrieller Prozeß einer völlig unmechanischen und anti-industriellen Sexualität ist Ausdrucksmittel für die spektakuläre und sensationelle Darstellung einer Wunderwelt exzentrischer Figurenobjekte.
Zahlreiche farbige Abbildungen und Aufsätze von David Falconer, Douglas Fogle und Nick Land, in Englisch, bilden den Inhalt des Kataloges.





Ausstellungskatalog 1996
beteiligte KünstlerInnen: Alex Bag, Glenn Brown, Mat Collishaw, Vadim Fishkin, Oliver Hangl, Astrid Herrmann, Bernard Joisten, Alix Stewart Lambert, Johannes Schweiger, Gergina Starr, Elise Tak
beteiligte AutorInnen: Eva Maria, Thomas Trummer, Klemens Gruber, Jeff Rian, Lynne Joyrich, Johann Skocek, Theo Ligthart
Redaktion: Eva Maria Stadler, Thomas Trummer
Design by: Alexander Kada
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Böhlau Verlag Gesellschaft m.b.H. & Co. KG, Wien
ISBN 978-3-205-98673-3
96 Seiten, Abb. insg. 53; davon 25 schwarz-weiss und 28 farbig, 27 x 21 cm, 405g, Deutsch/Englisch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Die Publikation erschien im Zuge der gleichnamigen Ausstellung „Fernbedienung. Does television inform the way art is made?“, welche von 22. September bis 27. Oktober 1996 im Grazer Kunstverein stattfand.
Kuratiert von Eva Maria Stadler und Thomas Trummer, beschäftigte sich die Ausstellung mit dem Thema der Fernsehkultur, welche in den 1990iger Jahren in der Kunst mit einer gewissen Selbstverständlichkeit aufgegriffen wurde. Im Unterschied zur medienkritischen Sicht der Kunst der 60er und 70er Jahre, die Fernsehen als Manipulationsinstrument scharf in Frage gestellt hat, beziehen sich die jungen Künstler der Gegenwart in ihrer Analyse vor allem auf seine inhaltlichen und phänomenalen Qualitäten.
Texte u.a. von Klemens Gruber, Jeff Rian, Lynne Joyrich, Johann Skocek und Theo Ligthart, in Deutsch und Englisch, begleitet von zahlreichen Abbildungen in Farbe und schwarz-weiss, beschäftigen sich mit den Phänomenen des Alltags und seinen Gewohnheiten am Beispiel von Fernsehbetrieb, Durchführung und Rezeption.





Ausstellungskatalog 1995
beteiligte KünstlerInnen: Elizabeth Diller, Ricardo Scofidio, Véronique Ellena, Rachel Evans, Reinhard Kropf, Mariko Mori, Steven Pippin, Jason Rhoades, Edda Strobl, Filip Turek, Barbara Visser
beteiligte AutorInnen: Eva Maria Stadler, Thomas Trummer, Collier Schorr, Wolfgang Pauser, Fritz Heubach, Richard Shusterman
Redaktion: Eva Maria Stadler, Thomas Trummer
Design by: Alexander Kada
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Grazer Kunstverein (Eigenverlag)
100 Seiten, Abb. insg. 26; davon 11 schwarz-weiss und 15 farbig, 27 x 21 cm, 620g, Deutsch/Englisch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Die Publikation entstand im Zuge der gleichnamigen Ausstellung „Self Made“, welche von 30. September bis 29. Oktober 1995 im Grazer Kunstverein stattfand und von Eva Maria Stadler und Thomas Trummer kuratiert wurde.
Das Selbermachen und Selbstgemachte sind von einer auffallenden Ambivalenz gekennzeichnet. Einerseits wird das „self-made“ mit dem Anspruch gefertigt, zur persönlichen Sinnerweiterung beizutragen. Andererseits erscheint es bloß als Vortäuschung des Individuellen und ist vielmehr abhängig von kollektiven Verhaltensmustern. Die junge Kunst legt diese Mechanismen durch spielerische Anverwandlung frei.
Der Katalog besteht aus Texten von Eva Maria Stadler, Thomas Trummer, Collie Schorr, Wolfgang Pauser, Fritz Heubach und Richard Shusterman, in Deutsch und Englisch, sowie Künstlerkommentaren und Abbildungen zu den ausgestellten Arbeiten.





Ausstellungskatalog 1994
beteiligte KünstlerInnen: Bepperling, Beuys, Brandl, Calder, Clegg & Guttmann, Dali, lavin, Förg, Geiger, Gober, Gonzales-Torres, Herold, Kabakov, Kippenberger, Knoebel, Kogler, Koons, Kosuth, Merz, Naumann, Oehle, Oldenburg, Paik, Palermo, Pistoletto, Rot, Schlick, Schnabel, Trockel, Vercruysse, Weiner, Yasagil
Redaktion: Eva Maria Stadler
Design by: Heimo Zobering
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Grazer Kunstverein (Eigenverlag)
64 Seiten, Abb. 30 schwarz-weiss, 30 x 21 cm, 325g, Deutsch
Preis: 45,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Die Publikation entstand im Rahmen der gleichnamigen Ausstellung "steirischer herbst ´94", welche von 8. bis 27. Februar 1994 im Auftrag des Grazer Kunstverein in den Räumlichkeiten des Künstlerhaus Graz stattfand.
"steiricher herbst ´94" war eine Ausstellung, in der Artefakte gezeigt wurden, die potentiell Kunst repräsentieren, aber in der Tat fingierte Positionen sind.
Der Katalog besteht aus Texten, in Deutsch, welche mehr oder weniger kunsthistorische Bildbetrachtungen, der jeweils nicht realen Kunstwerke sind.





Ausstellungskatalog 1994
beteiligte KünstlerInnen: Art Club 2000, Rosa Brueckl, Sean Landers, Simon Patterson, Petra Varl Simoncic, Lily van der Stokker, Rirkrit Tirvanija, Andrea Zittel
beteiligte AutorInnen: Eva Maria Stadler, Thomas Trummer, Christian G. Triebel, Joshua Decter, Susanne Gargerle, Mario Klarer
Redaktion: Eva Maria Stadler, Thomas Trummer
Design by: Florian Pumhösl, Wien
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Grazer Kunstverein (Eigenverlag)
94 Seiten, Abb. insg. 16; davon 4 schwarz-weiss und 12 farbig, 27 x 21 cm, 365g, Deutsch
Preis: 27,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Der Ausstellungskatalog entstand im Zuge der gleichnamigen Ausstellung "esprit d`amusement", welche im Rahmen des steirischen herbst '94, von 1.bis 30. Oktober 1994 unter Konzeption  des Grazer Kunstverein im Stadtmuseum Graz stattfand.
Kuratiert von Eva Maria Stadler und Thomas Trummer wurden Positionen gegenwärtiger Kunst aus den USA und Europa präsentiert.
Die verschiedenen AutorInnen eint eine neue, zwanglose und spielerische Haltung, die auf den Erfahrungszuwachs vertraut, wie er durch die simple Lebenspraxis alltäglich erlebt werden kann. Diese unkonventionelle Kunst der Alltagsphänomene basiert auf einem befreiten, vitalen Denken und einer selbstgefälligen Lebensart, sie ist die Kunst des esprit d´amusement.
Der Katalog besteht aus Texten in Deutsch, begleitet von zahlreichen Abbildungen der ausgestellten Kunstwerke und Künstlerbiographien.





Ausstellungskatalog 1993
beteiligte KünstlerInnen: Hans Bellmer, Louise Bourgeois, Larry Clark, Elke Krystufek, VALIE EXPORT, Greer Lankton, Pierre Molinier, Aura Rosenberg, Rudolf Schwarzkogler, Cindy Sherman, John Baldessari, Marcel Broodthaers, André Cadere, Shane Cullen, Jochen Gerz, Jef Geys, Eva Hesse, Eadweard Muybridge, Marc Quinn, Robert Smithson, André Thomkins, Rikrit Tiravanija
beteiligte AutorInnen: Adolf Krischanitz, Hildegund Amanshauser, Pierre Molinier, Louise Bourgeois, Larry Clark, Elke Krystufek, Eleonora Louis, Robert Smithson, Eva Hesse, Marcel Broodthaers, André Cadere, John Baldessari, Jef Geys, Eva Maria Stadler, Thomas Trummer, Georg Schöllhammer, Christian Kravagna
Redaktion: Christian Kravagna, Georg Schöllhammer
Design by: Heimo Zobernig, Florian Pumhösl, Andreas Pawlik
Herausgeber: Arge Real
Verlag: Ritter Klagenfurt
ISBN 978-3-85415-125-X
336 Seiten, Abb. ings. 221; davon 199 schwarz-weiss und 22 farbig, 22,5 x 16 cm, 600g, Deutsch/Englisch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Dieser Ausstellungskatalog erschien anlässlich des gleichnamigen Ausstellungsprojekts REAL, eine Zusammenarbeit des Salzburger Kunstverein (REAL SEX), der Wiener Secession (REAL REAL) und des Grazer Kunstverein (REAL AIDS).
Die Ausstellung "REAL AIDS" fand von 27.Oktober bis 5.Dezember 1993 im Grazer Kunstverein statt.
REAL thematisert das Verhältnis von Kunst und Realität paradigmatisch für die Bestimmung der Grenze von sozialer Konditionierung und individueller Artikulation.
Der Katalog dokumentiert die drei Ausstellungen mit Texten, in Deutsch und Englisch, sowie zahlreichen farbigen und schwarz-weiss Abbildungen.





Theorie-/Textbuch begleitend zur Ausstellung 1993
beteiligte AutorInnen: Douglas Crimp, Teresa de Lauretis, Silvia Eiblmayr, Paul Feyerabend, Peter Gorsen, Barbara Jaffee, Richard Rorty, Jaqueline Rose, Francisco J. Varela, Amy Winter, Robert W. Witkin
Design by: Heimo Zobering, Florian Pumhösl
Herausgeber: Georg Schöllhammer, Christian Kravagna
Verlag: Ritter Klagenfurt
ISBN 3-85415-126-8
296 Seiten, keine Abbildungen, 22,5 x 16 cm, 560g, Deutsch/Englisch
Preis: 31,-- Euro (exkl.Versandkosten)

Dieses Buch erschien im Rahmen des Projekts REAL, einer Kooperation zwischen Salzburger Kunstverein (REAL SEX), Wiener Secession (REAL REAL) und Grazer Kunstverein (REAL AIDS) und bildet sozusagen eine „diskursive Klammer" zwischen den einzelnen Ausstellungsteilen.
Mit Blick auf die Konsequenzen für Kunst und Ästhetik skizziert REAL TEXT den philosophischen, kunsthistorischen und erkenntnistheoretischen Problemhorizont der Bestimmung des Selbst zwischen dem Phantasma der Identität und dem Aufgehen in den Strukturen unserer hochdifferenzierten Gesellschaft.





Künstlerbuch 1992
Design by: Martin Kippenberger
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Universitäts-Buchdruckerei Styria
128 Seiten, Abb. 128 farbig, 30 x 21 cm, 830g, Deutsch
Preis: 1300,-- (exkl. Versandkosten)

Das Künstlerbuch enstand im Rahmen der Ausstellung "Plakate", welche von 3.Oktober bis 3.November 1992, in Kooperation mit dem steirischen herbst 1992, im Grazer Kunstverein stattfand.
Den Inhalt des Buches bildet ein Projekt, welches den Raum einer Wiener Bar zeigt, der in Graz plakatiert zu sehen war. Im Künstlerbuch ist dieses Plakat in einzelne A4 Seiten zerlegt und kann somit individuell betrachtet werden.





Ausstellungskatalog 1992
beteiligte KünstlerInnen: Felix Gonzales-Torres, Martin Kippenberger, Matta Wagnest, Chrisopher Wool, Heimo Zobernig, Hans Krüg, Florian Pumhösl, Fierce Pussy
beteiligte AutorInnen: Christian Gargerle, Peter Pakesch, Gert Winkler, Bernhard Denscher, Robert Fleck, Franz West
Redaktion: Peter Pakesch, Christian Gargerle
Design by: Florian Pumhösl
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Styria, Graz
58 Seiten (3 extra gebundene Teile), Abb. insg. 62; 38 schwarz-weiss und 24 farbig, 30 x 21 cm, 465g, Deutsch
Preis: 39,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Das Projekt für Großplakate des Grazer Kunstvereins, im Rahmen des steirischen herbst '92, ist dem Thema America nowhere, America Now Here gewidmet.
Die Ausstellung fand von 3. Oktober bis 3. November 1992 im Grazer Kunstverein statt.
Die KünstlerInnen Felix Gonzales-Torres, Martin Kippenberger, Matta Wagnest, Chrisopher Wool, Heimo Zobernig, Hans Krüg und Florian Pumhösl sowie die Gruppe Fierce Pussy, erhielten Affichierflächen in ganz Graz zur Verfügung gestellt, für die sie ihre spezielle Aussage zum Thema entwerfen sollten.
Der Katalog ist eine 3-teilige Publikation mit Banderole und besteht aus einem gefalteten Plakat, auf dem die einzelnen Beiträge des Projekts abgebildet sind, einem getrennt gebundenen Textteil, dessen Beiträge sich mit der Geschichte des Künstlerplakats und mit österreichischen Großplakat-Aktionen beschäftigen, sowie einem getrennt gebunden Abbildungsteil mit einer Auswahl Österreichischer Plakate von 1969 bis 1992.





Theorie-/Textbuch begleitend zur Ausstellung 1991
beteiligte AutorInnen: Heinz Gappmayr
Redaktion: Michael Zinganel
Design by: Michael Zinganel
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Michael Zinganel, Graz
16 Seiten, Abb. keine, 30 x 21 cm, 135g, Deutsch
Preis: 27,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Die Publikation erschien anlässlich einer Installation von Michael Zinganel, "QWERTYUIOPASDFGHJKLZXCVBNM", die von 10. Jänner bis 10. Februar 1991 im Grazer Kunstverein zu sehen war.
Das ausgestellte mehrteilige Werk von Michael Zinganel ist als eine vielschichtige Umsetzung von Zeit ins Bildhafte zu sehen. Von zentraler Bedeutung ist dabei das Alphabet und die Technologie der Produktion Text.
Das Heft enthält einen Text von Heinz Gappmayr, in Deutsch, welcher von Zinganels Auseinandersetzung mit Schrift handelt.





Zeitschrift 1990
beteiligte KünstlerInnen: Sherrie Levine
beteiligte AutorInnen: Rasheed Araeen, Georges Bataille, Michel de Certeau, Clémentine Deliss, Isabelle Graw, Lubaina Himid, Stuart Morgan, John Picton, Paul Rabinow, Simon Underwood
Redaktion: Clémentine Deliss, Elisabeth Printschitz
Design by: Eichinger oder Knechtl
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Grazer Kunstverein (Eigenverlag)
ISSN Nr.: 1010-8378
288 Seiten, Abb. insg. 93; davon 31 schwarz-weiss und 62 farbig, 24 x 16,5 cm, 680g, Deutsch/Englisch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

„Durch“ ist eine Zeitschrift, die von 1986 bis 1993 im Auftrag des Grazer Kunstvereins herausgegeben wurde.
„LotteOrTheTransformationOfTheObject“ ist der Titel von Durch 8/9 sowie einer Ausstellung, die von 13. Oktober bis 18. November 1990 vom Grazer Kunstverein im Stadtmuseum Graz und im Ausstellungsraum Eisengasse verwirklicht wurde.
Die Ausgabe handelt von komplexen Verhältnissen zwischen afrikanischer und westlicher Kultur. Kritische sowie historische Texte von Clementine Deliss, Stuart Morgan, Lubaina Himid, John Picton, Rasheed Araeen, Isabell Graw, Paul Rabinow, Simon Underwood, Michel de Certeau und George Bataille, in Deutsch und Englisch, begleitet bzw. ergänzt durch zahlreiche farbige und schwarz-weiss Abbildungen, beschäftigen sich mit dem Bewußtsein der (einer) Kultur.





Künstlerbuch 1990
beteiligte KünstlerInnen: Herbert Brandl, Werner Büttner, Ika Huber, Horst Münch, Albert Oehlen, Otto Zitko
beteiligte AutorInnen: Max Wechsler
Design by: Günther Förg
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Müller Prints, Stuttgart
104 Seiten, Abb. 72 schwarz-weiss, 24 x 18,5 cm, 350g, Deutsch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Dieses Künstlerbuch entstand im Rahmen der Ausstellung „Zeichnungen 1“, welche von 15. Februar bis 16. April 1990 im Grazer Kunstverein stattfand.
Es wurde keine methodische Übersicht auf gängige Schulen, Trends oder Manieren des Zeichnens konstruiert, sondern eine ausgesprochen persönlich motivierte Auswahl von Blättern vorgeführt, deren einzige verbindliche Gemeinsamkeit ist, dass sie Teil einer Sammlung sind.
Ein Vorwort von Max Wechsler, gefolgt von den Biographien der beteiligten Künstler, jeweils in Deutsch, sowie schwarz-weiss Abbildungen der ausgestellten Werke gestalten den Inhalt des Buches.





Zeitschrift 1990
beteiligte KünstlerInnen: Alexander Rodcenko, El Lisickij, Gustav Klucis, John Heartfield, Herbert Bayer, Jenny Holzer, Sol LeWitt, Rebecca Horn, Daniel Buren, Dan Graham, Per Kirkeby, Ulrich Rückriem, Dennis Adams, Jeff Koons, Haim Steinbach, Yoruba, Peter Weibel, Clegg & Guttmann, Jenny Holzer, Alexander Kostenko, Heimo Zobering, John Baldessari, Andrea Fraser
beteiligte AutorInnen: Benjamnin Buchloh, Klaus Bussman, Clegg & Guttmann, Douglas Crimp, Clémentine Deliss, Andrea Fraser, Alexander Gankin, Dietmar Steiner, Johann Georg Sulzer, Peter Weibel
Redaktion: Peter Pakesch, Elisabeth Printschitz, Christian Gargerle
Design by: Konstanin Swesdotschotov
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Grazer Kunstverein (Eigenverlag)
ISSN Nr.: 1010-8378
144 Seiten, Abb. insg. 66; davon 42 schwarz-weiß u. 24 farbig, 24 x 16,5 cm, 365g, Deutsch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

„Durch“ ist eine Zeitschrift, die von 1986 bis 1993 im Auftrag des Grazer Kunstvereins herausgegeben wurde.
„Vor aller Augen“ war der Titel eines Symposiums des Grazer Kunstvereins im Sommer 1988. Diese Ausgabe erschien, zeitlich verzögert, ergänzend zum damaligen Symposium.





Ausstellungskatalog 1989
beteiligte KünstlerInnen: Siegfried Anzinger, Walter Vopava, Michael Kienzer, Martin Kippenberger, Stefan Nessmann, Ferdinand Penker, Arnulf Rainer, Thomas Ruff, Michael Schuster, Manfred Wakolbinger, Günther Waldorf, Albert Oehlen, Serge Spitzer, Alois Mosbacher, Hermann Nitsch, Helmut Tezak, Erwin Wurm, Bernhard Johannes Blume, Herbert Brandl, Wolfgang Hollegha, Hubert Schmalix, Antoni Tàpies, Günter Brus, Hartmut Skerbisch, Franz Ringel, Fritz Panzer, Hartmut Urban, Franz West, Marco Del Re, H. R. Giger, Gerwin Peter Hoffmann, Bruno Gironcoli, Robert Rauschenberg, Christian Ludwig Attersee, Friedrich Panzer, Jim Dine, Hans Bischoffshausen, Jorrit Tornquist, Hans Staudacher, Rudolf Pointner, Gerhard Moswitzer, Osald Oberhuber
beteiligte AutorInnen: Siegfried Anzinger, Wolf-Dieter Eigner, Wolfgang Lorenz, Helmut Reinisch, L. W., Stuart Morgan, Dr. Karin Strobl, Albert Oehlen, Horst Gerhard Haberl, Judith Jauschowetz, Bernhard Johannes Blume, Leonora Carrington, Dr. Gertie Pakesch, Dr. Johannes Koren, Freya Krummel, K. S., Wilfred Skreiner, Peter Pakesch, Jörg Bauböck, Anne Gutjahr, Werner Gutjahr, Günter Brus, Wolfgang Bauer, David Skreiner, Peter Baum, Ingrid Mayr, Jörg Mayr
Redaktion: Peter Pakesch, Elisabeth Printschitz
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Akademische Druck- und Verlagsanstalt, Graz
95 Seiten, Abb. 46 schwarz-weiss, 24 x 17 cm, 340g, Deutsch
Preis: 27,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Diese Publikation entstand im Rahmen der gleichnamigen Ausstellung „Aus Grazer Sammlungen“, die von 25. Jänner bis 13. Februar 1989 nach Konzeption des Grazer Kunstvereins in den Räumlichkeiten des Künstlerhaus Graz stattfand.
Kuratiert von Peter Pakesch behandelt das Thema der Ausstellung, wie schon im Titel erwähnt, zeitgenössische Kunstwerke aus Grazer Sammlungen.
Zahlreiche schwarz/weiss Abbildungen der ausgestellten Werke und ein Vorwort von Peter Pakesch, in Deutsch, gestalten den Inhalt des Ausstellungskataloges.





Künstlerbuch 1989
beteiligte AutorInnen: Dragica Cakic, Mario Diacono
Redaktion: Elisabeth Printschitz
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Akademische Druck- und Verlagsanstalt, Graz
52 Seiten, Abb. insg. 40, davon 27 schwarz-weiss und 13 farbig, 23,5 x 18 cm, 190g, Deutsch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Das Künstlerbuch entstand im Zuge eines dreimonatigen Gastkünstleraufenthalts im Jahr 1989 Ilija Šoškics in Graz.
Die Werke des serbischen Künstlers Ilija Šoškic weisen eine kulturelle Referenz zur Mythologie auf, die als Gegengewicht zur politischen Gewaltsamkeit stehen. Seine Kunst, die sich in den 70er Jahren des 20sten Jahrhunderts formierte, bringt, bedingt durch den Kontakt mit der konzeptuellen Szene Westeuropas, eine ideologische Note mit ein. Diese formt das Erscheinungsbild seiner Werke immanent.
Das Künstlerbuch besteht aus Texten von Dragica Cakic und Mario Diacono, in Deutsch, sowie zahlreichen Abbildungen von Šoškics Arbeiten.





Ausstellungskatalog 1988
künstlerische Beiträge: Christine Bader, Jennifer Boande, Rene Daniels, Stanisav Divis, Georg Herold, Mike Kelley, Jon Kessler, Liz Larner, Juan Munoz, Wlodek Pawlak, Konstantin Wiktorowitsch Swesdotschotov, German Igorjewitsch Vinogradov, Heimo Zobering
beteiligte AutorInnen: Viktor Misiano, Tschempiony Mira, Anda Rottenberg, Wlodek Pawlak, Ferdinand Schmatz, Jana Sevcík, Jirí Sevcík, Cornelia Lauf, Bart Cassiman, Eduard Limonov, Juan Goytisolo, Mike Kelley, Dennis Cooper, Tim Power, Wolfgang Bauer
Redaktion: Peter Pakesch, Elisabeth Printschitz
Design by: Heimo Zobernig
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Adademische Druck- und Verlagsanstalt
120 Seiten zuzügl. Heft, insg. 75; davon 40 schwarz-weiss und 35 farbig, 27 x 21 cm, 505g, Deutsch/Englisch
Preis: 31,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Der Ausstellungskatalog entstand im Zuge der gleichnamigen Ausstellung „Graz 1988“, welche im Rahmen des steirischen herbst '88 von 24. September bis 3. November 1988 im Stadtmuseum Graz stattfand.
Kuratiert von Peter Pakesch befasst sich „Graz 1988“  mit Künstlern und ihren Positionen aus dem ehemaligen Osten sowie aus dem Westen. Mittels Beiträgen von Tschempiony Mira / Konstantin V. Swesdotschotov, German Vinogradov (UdSSR), Wlodek Pawlak (PL), Stanislav Diviš (CSSR), Christine Bader, Heimo Zobernig (A), Georg Herold (BRD), René Daniëls (B), Juan Muñoz; (E), Jennifer Bolande, Jon Kessler, Mike Kelley, Liz Larner (USA) wurde darüber hinaus versucht die Politik der Kunst, geographisch, kunsthistorisch oder kulturell zu orten.
Texte teilweise in Englisch und Deutsch, begleitet von zahlreichen schwarz-weiss Abbildungen und den Biographien der beteiligten Künstler, gestalten den Inhalt des Ausstellungskataloges.





Zeitschrift 1988
beteiligte KünstlerInnen: Dosso Dossi, Giotto, Hartmuth Skerbisch, Giovanni Bellini, Parmigianino, Lorenzo Lotto, Centelles, Edouard Manet, Pierre Bonnard, Paul Cézanne, Georges Braque, Ad Reinhardt, James Lee Byars, Kasimir Malewitsch, Mariella Simoni, William Turner
beteiligte AutorInnen: Franz Josef Czernin, Jeremy Gilbert-Rolfe, Leander Kaiser, Joseph Kosuth, Eva Meyer, Juan Muñoz, Hartmut Skerbisch, Reiner Speck, Harald Szeemann, Elisabeth von Schlebrügge, Daniel Walter
Redaktion: Peter Pakesch, Elisabeth Printschitz

Design by: Herbert Brandl
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Grazer Kunstverein (Eigenverlag)
ISSN Nr: 1010-8378
84 Seiten, Abb. insg. 34; davon 21 schwarz-weiss und 13 farbig, 24 x 16,5 cm, 185g, Deutsch/Englisch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

„Durch“ ist eine Zeitschrift, die von 1986 bis 1993 im Auftrag des Grazer Kunstvereins herausgegeben wurde.
„Bildbeschreibungen“, wie der Titel von „Durch 5“ lautet, erörtern Zugänge und Lesbarkeiten von Kunstwerken aus den unterschiedlichen Epochen, ineinander verzahnt durch den gemeinsamen Kontext, dem sie zugehören. Hartmut Skerbisch, Elisabeth von Schlebrügge, Franz Josef Czernin, Juan Muñoz, Jeremy Gilbert-Rofle, Harald Szeemann, Daniel Walter, Eva Meyer, Joseph Kosuth, Reiner Speck und Leander Kaiser verfassten Bildbeschreibungen zu den unterschiedlichsten Werken, teilweise in Deutsch und Englisch, welche von zahlreichen farbigen wie schwarz-weiss Reproduktionen der abgehandelten Werke begleitet werden.






Ausstellungskatalog 1988
Redaktion: Peter Pakesch, Elisabeth Printschitz
Design by: Ilya Kabakov
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Akademische Druk- u. Verlangsanstalt, Graz
28 Seiten, Abb. insg. 22; davon 13 schwarz-weiss und 9 farbig, 25 x 17 cm, 185g, Deutsch/Russisch
Preis: 185,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Die Publikation entstand im Rahmen der gleichnamigen Ausstellung „Ilya Kabakov. Vor dem Abendessen“, welche von 20. März bis 8. April 1988 im Foyer des Grazer Opernhauses stattfand.
Die Installation Kabakovs "Vor dem Abendessen", befasst sich mit Übergängen und Grenzen, die das Werk von seinem Umfeld, dem alltäglich Trivialen, trennen.
Die Faltpublikation mit Kartonhülle wurde vom Künstler gestaltet und besteht aus zwei Texten Kabakovs, in Deutsch und Russisch, sowie farbigen Abbildungen einzelner Teile und Skizzen der Installation.


vergriffen - out of print


Künstlerbuch 1987
beteiligte AutorInnen: Bruno Corà, Peter Pakesch
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Akademische Druk- u. Verlangsanstalt, Graz
48 Seiten, insg. 24; davon 17 schwarz-weiss und 7 farbig, 14 x 17 cm, 170g, Deutsch/Italienisch
Preis: 31,-- Euro (exkl. Versandkosten) - vergriffen!

Das Künstlerbuch entstand im Zuge der Personale „Michelangelo Pistoletto“, welche im Jänner 1988 im Künstlerhaus Graz zu sehen war.
In Pistolettos Werk, welcher als ein Vertreter der Arte Povera anzusehen ist, geht es um Metaphern und Signale aus einer immer gleichen Welt, die dann doch als eine immer andere wahrgenommen und behandelt wird.
Texte von Peter Pakesch, Bruno Cora und Michelangelo Pistoletto, in Deutsch und Italienisch, begleitet von farbigen und schwarz-weiss Abbildungen, ausgewählter Werke Pistolettos, bilden den Inhalt des Buches.






Zeitschrift November 1987
beteiligte KünstlerInnen: Joseph Beuys, Ian Davidson, Guy Debord, Uwe Gabriel, Tita Giese, Jörg Immendorf, Asger Jorg, Michael Krebber, Otto Mühl, Markus Oehlen, FriedricSeidenstücker, Nic Tenwiggenhorn
beteiligte AutorInnen: Werner Büttner, Guy Debord, Diedrich Diedrichsen, Rainald Goetz, Georg Herold, Jörg Immendorf, Asger Jorn, Michael Krebber, Markus Oehlen, Roberto Ohrt, Martin Prinzhorn, Mayo Thompson, Gil Wolmann
Redaktion: Albert Oehlen, Peter Pakesch, Elisabeth Printschitz

Design by: Jörg Immendorff
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Grazer Kunstverein (Eigenverlag)
ISSN Nr.: 1010-8378
190 Seiten, Abb. insg. 27; davon 18 schwarz-weiss u. 9 farbig, 24,5 x 16,5 cm, 360g, Deutsch/Englisch
Auflage 30 Stück, nummeriert, handsigniert
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

„Durch“ ist eine Zeitschrift, die von 1986 bis 1993 im Auftrag des Grazer Kunstvereins herausgegeben wurde.
Die Ausgabe „Durch 3/4“ erschien 1987 und wurde von Albert Oehlen konzipiert und redaktionell betreut. In einer Sonderausgabe von 30 Exemplaren sind zwölf Leerseiten von Georg Herold mit Originalzeichnungen versehen.






Zeitschrift Mai 1987
beteiligte KünstlerInnen: Juri Albert, Annette Lemieux, Mc Dermott/ Mc Gough, Barbara Ess, Meg Webster, The Starn Twins, David Robbins, Nicolaj Filatov, A.V. Reuter,Georgij Lititschevskij, German Vinogradv, Igor Kapytjanskij, Vadim Zacharov, Alexander Kossolapov, Komar & Melamid, Erik Bulatov, Ilya Kabakov, Francisco Infante, Jonas Mekas, Raimund Abraham
beteiligte AutorInnen: Raimund Abraham, Josif Bakstein, Joseph Brodsky, Jean-Joseph Goux, Boris Groys, Gary Indiana, Tama Janowitz, Jonas Mekas, Viktor Misiano,  Heiner Müller, Glen O'Brien, Dimitrij A. Prigov, David Robbins, Hans-Joachim Schlegel,  Arlette Sennegon-Meister, Willis Truitt, Vadim Zacharov
Redaktion: Peter Pakesch, Elisabeth Printschitz, Volker Schögler
Design by: Ilya Kabakov, Joseph Kosuth
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Akademische Druck- und Verlagsanstalt, Graz
110 Seiten, Abb. insg. 67; davon 36 schwarz-weiss und 31 farbig, 24,5 x 16,5 cm, 345g, Deutsch/Englisch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

„Durch“ ist eine Zeitschrift, die von 1986 bis 1993 im Auftrag des Grazer Kunstvereins herausgegeben wurde.
Die Ausgabe "Durch 2" erschien im Jahr 1987 und beinhaltet als Thema eine soziale und kulturelle Annäherung der Verschiedenartigen Städte Moskau und New York.


 - vergriffen / out of print


Künstlerbuch 1987
beteiligte AutorInnen: Peter Pakesch
Redaktion: Peter Pakesch, Albert Öhlen
Design des Umschlagbildes: Puppe von Julia Reichert
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Akademische Druk- u. Verlangsanstalt, Graz
48 Seiten, Abb. insg. 20 zzgl. Collagen 81-86; davon 9 schwarz-weiss & 11 farbig, 24,5 x 17 cm, 310g, Deutsch
Preis: 79,-- Euro (exkl. Versandkosten) - vergriffen!

Das Künstlerbuch entstand im Rahmen eines viermonatigen Künstleraufenthaltes Albert Oehlens in Graz, im Jahr 1986, welcher mit einer Personale, von 10. bis 27. Jänner 1987 im Grazer Künstlerhaus, resümiert wurde.
Ein Vorwort von Peter Pakesch gefolgt von 20 Erklärungen zur Malerei von 20 Gemälden Albert Oehlens und schwarz-weiss Abbildungen von Collagen, welche in den Jahren 1981 - 1986 entstanden sind, bilden den Inhalt des Buches.


- vergriffen / out of print


Ausstellungskatalog 1987
beteiligte KünstlerInnen: Richard Artschwager, Joseph Beuys, Bruno Gironcoli, Donald Judd,Hubert Kiecol, Jannis Kounellis, Mario Merz, Bruce Naumann, Walter Pichler, Thomas Schütte, Richard Serra
beteiligte AutorInnen: Bruno Corà, Jeremy Gilbert-Rolfe, Antje von Graevenitz, Rafael Jablonka, Hubert Klocker, Dieter Koepplin, Ulrich Loock, John Yau
Redaktion: Peter Pakesch
Design des Umschlages: Hubert Kiecol
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Akademische Druck- und Verlagsanstalt, Graz
ISBN Nr.:978-3-201-01347-1
84 Seiten, insg. 70; davon 41 schwarz-weiss & 29 farbig, 27 x 21cm, 370g, Deutsch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten) - vergriffen!

Der Ausstellungskatalog entstand im Zuge der gleichnamigen Ausstellung "Bildhauerzeichnungen", welche im Juni 1987 in den Räumlichkeiten des Grazer Künstlerhaus stattfand.
Kurator Peter Pakesch ging es bei der Zusammenstellung der Ausstellung um eine Definition des Verhaltens zeitgenössischer Bildhauer in einem anderen Medium.





Ausstellungskatalog 1987
beteiligte KünstlerInnen: Mario Merz, Sol Lewitt, Arnuf Rainer, Robert Ryman, Gerhard Richter, Dan Flavin, Niele Toroni, Pat Steir, Palermo, Pierpaolo Calzolari, Günther Förg, Ernst Caramelle, James Welling, Herbert Brandl
beteiligte AutorInnen: Otto Demus, Ludwig Hevesi, Dieter Bogner, Friedrich Kiesler, Goerg Schöllhamer, Christian Gagerle, Markus Brüderlin, Denys Zacharopoulos
Redaktion: Peter Pakesch
Design by: Günther Förg
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Adademische Druck- und Verlagsanstalt, Graz
120 Seiten, Abb. insg. 87 zzgl. Heft; davon 44 schwarz-weiss und 43 farbig, 27 x 21 cm, 560g, Deutsch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Der Ausstellungskatalog entstand im Zuge der gleichnamigen Ausstellung "Malerei - Wandmalerei", welche von 20. September bis 24. Oktober 1987, in Kooperation mit dem steirischen herbst '87, in den Räumlichkeiten des Stadtmuseum Graz stattfand.
Mittels Beiträgen u.a. von Mario Merz, Sol Lewitt, Arnulf Rainer, Robert Ryman, Gerhard Richter, Dan Flavin, Niele Toroni, Pat Steir, Palermo, Herbert Brandl wurden die Malerei im Raum und die Malerei des Raumes in der Gegenwart abgehandelt.





Ausstellungskatalog 1986
beteiligte KünstlerInnen: Hans Holbein, Mario Merz, Pierpaolo Calolari, Johan Baldessari, Alighiero Boetti, Reinhard Priessnitz, Norbert Brunner, Günter Brus, Werner Büttner, Francesco Clemente, Gilbert&Goerge, Jenny Holzer, Ilja Kabakov, Per Kirkeby, Pierre Klossowski, Joseph Kosuth, Reinhard Mucha, Bruce Nauman, Dieter Roth, Mariella Simoni, Jan Vercruysse, Franz West, Ferdinand Schmatz, Otto Zitko
beteiligte AutorInnen: Elechi Amadi, Alberto Boatto, Konrad Bayer, Elias Canetti, Raymond Carver, Daniil Charmes, Joseph Conrad, Alain Cueff, Gustave Flaubert, Sigmund Freud, Allen Ginsberg, Jenny Holzer, Per Kirkeby, Pierre Klossowski, Joseph Kosuth, Giacomo Leopardi, Thomas Mann, Mario Merz, Peter Pakesch, Edgar Allen Poe, Ezra Pound, Reinhard Pressnitz, Dieter Roth, Claude Royet-Journoud,August Ruhs, Johannes von Schlebrügge, Ferdinand Schmatz, William Shakespeare, Mariella Simoni, Daniel Walter, Franz West, Elisabeth Wiesmayr-Schlebrügge, Ludwig Wittgenstein, Denys Zacharopoulos, sowie aus dem Alten Testament, den Nachtwachen des Bonaventura und Suburban Souls
Redaktion: Peter Pakesch
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Akademische Druck- und Verlagsanstalt, Graz
158 Seiten, Abb. insg. 95; davon 57 schwarz-weiß und 38 farbig, 27 x 21 cm, 685g, Deutsch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Der Ausstellungskatalog entstand im Zuge der gleichnamigen Ausstellung "Die Wahlverwandtschaften. Zitate", welche in Kooperation mit dem steirischen herbst '86, von 21. September bis 20. November 1986, in den Räumlichkeiten des Stadtmuseum Graz stattfand.
Mittels Beiträgen u.a. von John Baldessari, Bruce Naumann, Per Kierkeby, Jenny Holzer, Gilbert & George, Joseph Kosuth, Mario Merz, Otto Zitko wird das Verhältnis von Text /Literatur und zeitgenössischer Kunst besprochen. Zitate aus dem Reich der Literatur, hin und wieder aus dem Reich der Philosophie, die dabei wie Poesie verstanden wird, geben Anlaß für so manches Stück Kunst, wie auch für die vielfälltigsten Ansätze in den Werken der Künstler.
Texte u.a. von Denis Zacharopoulos, August Ruhs, Johannes von Schlebrügge, Albert Boatto, Elisabeth Wiesmayr-Schlebrügge, Alain Cueff, in Deutsch, begleitet von zahlreichen farbigen und schwarz/weiss Abbildungen, bilden den Inhalt des Kataloges.





Zeitschrift Dezember 1986
beteiligte KünstlerInnen: Günther Förg, Reinhard Mucha, Meuser, Hubert Kiecol, Georg Herold, Albert Oehlen
beteiligte AutorInnen: Rudolf Haller, Rolf Herken, Roger Penrose, August Ruhs, Ferdinand Schmatz, Elisabeth Schweeger, Peter Weibel, John A. Wheeler, Oswald Wiener, Erich Wonder, Albert Oehlen, Peter Kogler
Redaktion: Peter Pakesch, Elisabeth Printschitz, Klaus Feichtenberger
Design by: John Baldessari
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Grazer Kunstverein (Eigenverlag)
66 Seiten, Abb. insg. 33; davon 10 schwarz-weiß und 23 farbig, 24 x 16,5 cm, 180g, Deutsch/Englisch
Preis: 29,-- Euro (exkl. Versandkosten)

„Durch 1“ ist die erste Ausgabe der Zeitschrift „Durch“, die von 1986 bis 1993 im Auftrag des Grazer Kunstvereins herausgegeben wurde.
Das Heft beinhaltet die grenzüberschreitende Beschäftigung mit Raum, die Verflechtung von Kunst und Wissenschaft, Philosophie mit Poesie.
Texte u.a. von Peter Weibel, Roger Penrose, John A. Wheeler, Albert Oehlen, August Ruhs, Peter Kogler, Rudolf Haller, in Deutsch und Englisch, begleitet von diversen farbigen und schwarz-weiss Abbildungen gestalten den Inhalt der ersten Ausgabe der Zeitschrift.





Ausstellungskatalog 1986
beteiligte KünstlerInnen: John Baldessari, Georg Baselitz, Marcel Broodthaer, Günter Brus, Werner Büttner, Francesco Clemente, Enzo Cucchi, Gunter Damisch, Martin Disler, Jörg Immendorf, Jasper Johs, Hubert Kiecol, Per Kirkeby, Sol Lewitt, Markus Lüpertz, Hermann Nitsch, Albert Oehlen, A.R. Penck, Arnulf Raier, Dieter Roth, Emilio Vedova, Franz Wanner
beteiligte AutorInnen: Bice Curiger, Martin Disler, Monika Faber, Johannes Gachang, Günther Gercken, Per Kirkeby, David Shapiro, Emilio Vedova, Wolfgang Wunderlich
Redaktion: Peter Pakesch
Herausgeber: Grazer Kunstverein
Verlag: Adademische Druck- und Verlagsanstalt, Graz
ISBN 978-3-201-01326-9
120 Seiten, insg. 158; davon 124 schwarz-weiß und 34 farbig, 27 x 21,5 cm, 540g, Deutsch
Preis: 31,-- Euro (exkl. Versandkosten)

Der Ausstellungskatalog entstand im Zuge der gleichnamigen Wanderausstellung "Druckgraphik 1970 - 85", die von 27. Juni bis 14. Juli 1986 in den Räumlichkeiten des Grazer Künstlerhaus stattfand.
Diverse  Formen des Ausdruks und druckgraphische Entwicklungen der Jahre 1970 bis 1985 wurden, anhand von Beiträgen der Künstler u.a. John Baldessari, Georg Baselitz, Günter Brus, Enzo Cucchi, Jörg Immendorf, präsentiert. Ziel war es das "Eindrücklichste" dieser Zeit zu illustrieren, wobei die Aspekte der zeitgenössischen Verwendung und Bedeutung signifikant waren.
Texte u.a. von Bice Curiger, Martin Disler, Monika Faber, Per Kirkeby, Peter Pakesch, David Shapiro begleitet von etlichen farbigen und schwarz-weiss Abbildungen, gestalten den Inhalt des Kataloges.