Top / Nach oben
Der Grazer Kunstverein zieht in die Buschenschank
Fiona Hallinan
24.7.2020
(Ries)  
 
 
We Eat The Ones We Love ist eine partizipative Lesegruppe und ein gemeinsames Essen im realen und virtuellen Raum. Diese Veranstaltung befasst sich mit Essen und Tod durch das gemeinsame Lesen und Diskutieren von drei Texten, gefolgt von einem gemeinsamen Mahl. Die eingeladenen Gäste Michelle Darmody (Gradcam) und Mick Wilson (Universität Göteborg) werden das Gespräch gemeinsam mit der Künstlerin Fiona Hallinan moderieren. Sowohl virtuelle als auch Echtzeit-TeilnehmerInnen erhalten ein maßgeschneidertes Paket, mit dem man an der gemeinsamen Mahlzeit teilnehmen kann. Die virtuellen Gäste erhalten die Pakete im Voraus per Post, die physisch anwesenden Gäste erhalten sie vor Ort. 
 
Fiona Hallinan ist Künstlerin, Forscherin und Mitbegründerin der Abteilung für Ultimologie zwischen Brüssel, Belgien und Cork, Irland. Sie interessiert sich für Grenzbereiche, Gesten der Gastfreundschaft, verkörpertes Wissen und verblüffende Begegnungen zwischen Individuen und Dingen. Ihre Arbeiten wurden in der Kerlin Gallery, in IMMA, der Mother's Tankstation und der Brown University gezeigt. Derzeit ist sie Doktorandin an der KU Leuven / LUCA School of Arts in Gent, Belgien, und gehört zur Orthogonal Methods Group (OMG), einer Forschungsgruppe am CONNECT, dem irischen Forschungszentrum für zukünftige Netzwerke und Kommunikation der Science Foundation Ireland. OMG ist eine Forschungsplattform innerhalb von CONNECT, die in kritischer und kreativer Beziehung / Spannung zur Technologie arbeitet. In ihrer laufenden Beziehung zum Grazer Kunstverein, Österreich, ist Fink's ein Projekt, das Forschung durch Gastfreundschaft betreibt. Es ist eine Bar, die sich am Eingangsbereich des ersten Ausstellungsraums befindet und auf die Ausstellung von Werken reagiert, während Pulver, Tinkturen und Mahlzeiten für KünstlerInnen und Publikum unter Verwendung von Zutaten, Wissen und Methoden aus der Umgebung hergestellt werden.