Diese Publikation erscheint anlässlich der Ausstellung we sat rigid except for the parts
of our bodies that were needed for production
von Sandra Lahire und Celeste Burlina. Es ist die erste einer Reihe von kleinen Ausgaben mit Korrespondenzen, Beiträgen und Gesprächen, die das Ausstellungsprogramm des Grazer Kunstvereins begleiten.

Herausgeber: Tom Engels
Mit Beiträgen von: Celeste Burlina, Tom Engels, Laura Guy, Calla Henkel, Sandra Lahire, Julie Peeters, Charlotte Procter, Kerstin Schroedinger, Miriam Stoney
Grafik: Julie Peeters
Redaktionelle Unterstützung: Verena Borecky
Lektorat: Tom Engels, Verena Borecky
Druck und Bindung: Benedict Press, Münsterschwarzach
Edition: 350
Schriftart: Kleisch GK by Chiachi Chao
63 Seiten, S&W, Englisch
Softcover
ISBN: 978-3-9505230-0-3
Preis: 7,– Euro, 4,– Euro für Mitglieder

Herausgegeben mit einer Einführung von Joseph Grigely
Design: Marc Hollenstein
224 Seiten, 27 s-w, 38 farbige Abb., 24 x 17 cm, Englisch
Grazer Kunstverein, Kunstverein in Hamburg, Printed Matter, Koenig Books, 2016
ISBN 978-3-86335-933-1
Preis: 25,– Euro

Überarbeitete Neuauflage mit deutscher Übersetzung
Übersetzung: Victoria Dejaco
Lektorat: Tanja Gurke
Design: Astrid Seme
Kuratorin: Kate Strain
Mark Pezinger Verlag, Juni 2018
ISBN: 978-3-9504525-2-5
Preis: 10,– Euro

Herausgeber: Triple Candie, Kate Strain
Konzept: Triple Candie
Text: Kate Strain, Triple Candie, Maggie Armstrong
Lektorat: Maggie Armstrong
Übersetzung: Dörte Eliass
Korrektorat: Tanja Gurke, Maggie Armstrong
Design, Layout: Marc Hollenstein, Triple Candie
104 Seiten, 29 s-w, 49 farbige Abb., 30,5 x 21,5 cm, Deutsch/Englisch
Mark Pezinger Books, Dezember 2019
ISBN: 978-3-9504525-8-7; Preis: 25,– Euro

Bianca Baldis Publikation Play-White ist zwischen ihrer jüngsten gleichnamigen Videoarbeit und einer neu in Auftrag gegebenen Serie von Textilarbeiten angesiedelt, und vereint Ideen rund um den komplizierten Akt des „Passing“. Baldi kombiniert persönliche Geschichten und literarische Charaktere in einer Studie über radikale Übertretungen, Tarnung, unausgesprochene Traurigkeit und Überleben und greift auf historische und zoomorphe Forschungen zurück, um eine überzeugende Meditation über Wahrnehmung, Verkörperung, Selbstdarstellung und die ästhetischen Grenzen der Identität zu präsentieren. Mit Beiträgen von Bianca Baldi, Mika Conradie, Shoniqua Roach, Kate Strain, Pieternel Vermoortel, Amy Watson und anderen. Englisch-Deutsche Übersetzung von Anna-Sophie Springer, Design von Katharina Tauer & Wolfgang Hückel in Zusammenarbeit mit dem K. Verlag.

Englisch (mit englisch-deutscher Einführung)
ca. 152 Seiten, 14 x 21 cm
Zahlreiche s/w und Farbabbildungen
Softcover, fadengeheftet mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-947858-29-3; Preis: 24,– Euro

Die Publikation wurde im Zusammenhang mit Baldis Ausstellung Cameo im Grazer Kunstverein, 16. April bis 13. Juni 2021, herausgebracht.